Lexikon der Baufinanzierung

Das Nachschagewerk für alle, die es genau wissen wollen

Das Baufinanzierungslexikon erläutert Ihnen wichtige Fachausdrücke. Sie werden die Aussagen Ihres Beraters leichter verstehen, wenn Sie dessen “Fachchinesisch” einordnen können.

a b d e f g h i j k l m n o p r s t u v w z §

Eigenheimzulage

Die Eigenheimzulage wurde für den Kauf bzw. Bauanträge nach dem 01.01.2006 ersatzlos gestrichen Seit dem 01.01.1996 fördert der Staat die Bildung von eigengenutztem Wohneigentum durch die Gewährung einer Eigenheimzulage auf Basis des Eigenheimzulagegesetzes. Die Förderung erfolgt dabei nicht mehr wie früher in Form einer Steuervergünstigung, sondern als echte einkommensunabhängige Zulage, die das Finanzamt an alle Eigenheimerwerber innerhalb bestimmter Einkommensgrenze auszahlt. Der staatliche Zuschuß besteht aus den Komponenten Grundförderung, Baukinderzulage und Anreizen für ökologische Baumaßnahmen. Die Förderung konnte nach dem Einzug beim Wohnfinanzamt beantragt werden. Sobald der Antrag bewilligt war, wurde der jährliche Förderbetrag automatisch am 15. März eines jeden Jahres auf das Konto des Eigenheimbesitzers überwiesen.

Der Förderzeitraum ist 8 Jahre und die genannten Beträge werden einmal pro Jahr ausgezahlt. Alle Eigenheimbesitzer können diese Förderung noch nutzen, wenn sie vor 2006 Käufer einer Immobilie geworden sind.

  • Neubauförderung 2.556 Euro
  • Altbauförderung (älter als 2 J.) 1.278 Euro
  • Kinderzulage (je Kind) 767 Euro
  • Öko-Zulage 256 Euro
  • Wärmeschutzzulage 205 Euro
  • Einkommensgrenzen
  • Alleinstehende 81.807 Euro Summe des Einkommen im Erwerbsjahr und dem Jahr davor
  • 30.678 Euro bzw. (wieder Summe von zwei Jahren)
  • 15.339 Euro pro Kind (für ein Jahr)
  • Verheiratet 163.614 Euro Summe der Einkommen im Erwerbsjahr und dem Jahr davor
  • 30.678 Euro pro Kind

Es werden nur die beiden genannten Jahre für die Einkommensgrenzenentscheidung herangezogen. Während der Förderungszeit gibt es keine weitere Einkommensüberprüfung.

Unsere Website verwendet an einigen Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzer­freundlicher zu machen. Sie können in Ihren Browser-Einstellungen festlegen, dass keine Cookies gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenen­falls nicht sämtliche Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können.

Weitere Informationen zum Thema Cookies und Schutz Ihrer Daten finden Sie hier .